Übersicht
Gefahrstoff
Funk
Download

Gebotsschilder
Verbotsschilder
Warnzeichen
Rettungszeichen
Brandschutzzeichen
Gefahrstoffsymbole
Gefahrzettel
Warntafel
Straßenverkehr
Schienenverkehr
Schifffahrt
Militär
Gasflaschen
Rohrleitungen
 

Gefahrstoffsymbole
explosive Stoffe

Explosive Stoffe:
können durch Schlag, Reibung, Erwärmung, Feuer oder andere Zündquellen auch ohne Beteiligung von Luftsauerstoff explodieren.

   
leichtentzündliche Stoffe

leichtentzündliche Stoffe:
können sich bei gewöhnlicher Temperatur an der Luft er-hitzen und entzünden, oder haben einen niedrigen Flammpunkt (< 21 °C), oder bilden unter Feuchtigkeit eine gefähr-liche Menge hochentzündlicher Gase

   
hochentzündliche Stoffe

hochentzündliche Stoffe:
haben als Flüssigkeiten einen extrem niedrigen Flammpunkt (< 0 °C) und einen niedrigen Siedepunkt bzw. Siedebeginn (< 35 °C); als Gase können sie unter Normalbedingungen
mit Luft ein explosionsfähiges Gemisch bilden.

   
brandfördernde Stoffe

brandfördernde Stoffe:
sind in der Regel selbst nicht brennbar, können aber bei Berührung mit brennbaren Stoffen die Brandgefahr und die Heftigkeit eines Brandes beträchtlich erhöhen

   
Giftige/Krebserregende Stoffe
Giftige/Krebserregende Stoffe:
können in geringen Mengen beim Einatmen, Verschlucken oder Berühren mit der Haut akute oder chronische Gesundheitsschäden verursachen oder zum Tode führen.
   
sehr giftige Stoffe
sehr giftige Stoffe:
können in sehr geringen Mengen beim Einatmen, Verschlucken oder Berühren mit der Haut schwere akute oder chronische Gesundheitsschäden erzeugen oder zum Tode führen.
   
Gesundheitsschädliche Stoffe
Gesundheitsschädliche Stoffe:
können durch Einatmen, Verschlucken oder durch Hautaufnahme akute oder chronische Gesundheitsschäden verursachen oder zum Tode führen
   
Reizende Stoffe
Reizende Stoffe:
können bei Kontakt mit der Haut zu Entzündungen führen
   
Ätzende Stoffe
Ätzende Stoffe:
zerstören lebendes Gewebe (z.B. bei Säuren mit pH < 2, oder Laugen mit pH > 11.5)
   
Umweltgefährdende Stoffe
Umweltgefährdende Stoffe:
können Wasser, Boden, Luft, Klima, Pflanzen oder Mikroorganismen derart verändern, dass Gefahren für die Umwelt entstehen