Grundschulkinder besuchen die Freiwillige Feuerwehr Rheinzabern

Am 12.10.10 besuchten 15 Kinder mit ihren beiden Betreuerinnen Regina Göthel und Sabina Reis die Feuerwehr im Gerätehaus. Diese Maßnahme ist Bestandteil der Herbstferienbetreuung der Grundschule "An der Römerstraße Rheinzabern".
Die Feuerwehrmänner Stefan Reis und Frank Zoller nahmen die Kinder in Empfang und zeigten zum Einstieg einige Bilder zu den verschiedenen Einsatzgebieten der Feuerwehr. Anschließend wurden die Gefahren von Feuer in verschiedenen Alltagssituationen und das richtige Verhalten im Brandfall besprochen. Viele der Kinder wussten auch schon, dass Rauchmelder Leben retten können und an der Decke hängen müssen. Danach folgte die Vorstellung der kompletten Ausrüstung eines Atemschutzgeräteträgers. Zwei Kinder konnten bei diesem Vortrag auch mal hautnah miterleben, wie im Ernstfall eine schnelle Rettung auf der Schulter des Feuerwehrmannes aussehen könnte. Sehr gut war dabei, dass die Kinder keine Berührungsängste hatten und deshalb auch prima mitgemacht haben. Im hoffentlich nie eintretenden Ernstfall kann so wertvolle Rettungszeit und Atemluft eingespart werden. Nach einer kurzen Pause und Stärkung konnten die Feuerwehrautos und deren Beladung besichtigt werden. Dazu zählte auch die Funktion eines hydraulischen Kombigerätes, dass eine Kombination aus Rettungsschere und Spreizer darstellt. Im Ernstfall kann damit technische Hilfe, z.B. bei einem Verkehrsunfall, geleistet werden.
Die Veranstaltung ging zwei Stunden und leistete wieder einen kleinen Beitrag im Thema Brandschutzerziehung. Die Freiwillige Feuerwehr Rheinzabern bedankt sich hiermit nochmal bei allen Kindern und ihren Betreuerinnen für das gezeigte Interesse.